Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

SKU: EA2128

Ein ägyptisches Diorit-Sonnenscheibenamulett, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr

Angebot750 USD

This object qualifies for free USA shipping and a flat rate fee of $60 if shipping internationally.

eine Sonnenscheibe auf einem quadratischen Sockel, geschnitzt aus schwarz-weiß gebändertem Diorit.

Das Sonnenscheibenamulett ist einzigartig in der 26. Dynastie und später; es besteht insbesondere aus Lapislazuli oder dunkel gefärbten Steinen wie Serpentin oder Basalt. Mit dem Besitz dieses Amuletts konnte der Verstorbene damit rechnen, auf seinem Weg über den Himmel und durch die Unterwelt mit dem Sonnengott vereint zu sein und jeden Morgen wiedergeboren zu werden. Man findet es oft in der Nähe des Magens von Mumien. 

Ref: Carol Andrews, Amulets of Ancient Egypt, S. 88 - 89, Nr. 90d.

Maße:

Zustand: Intakt und insgesamt in ausgezeichnetem Zustand.

Provenienz: Privatsammlung von Geoffrey Metz, Ägyptologe und Kurator für ägyptische Altertümer am Gustavianum-Museum der Universität Uppsala, Schweden. Metz-Katalognummer M422.

QUESTIONS? Just click the Contact Us tab on your right.

Ein ägyptisches Diorit-Sonnenscheibenamulett, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr
Ein ägyptisches Diorit-Sonnenscheibenamulett, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr Angebot750 USD