Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

SKU: MJ2003

Ein feiner Anhänger aus persischem Achat und Gold, ca. 550 - 330 v. Chr

Angebot2,250 USD

This object qualifies for free USA shipping and a flat rate fee of $60 if shipping internationally.

bestehend aus zwei fein geschnitzten, beidseitig geglätteten und gebohrten Achatperlen zur Aufhängung; Der untere Teil hat eine tonnenförmige Form und wird von einer feurig orangefarbenen konischen Perle gekrönt, die durch einen feinen Draht aus hochkarätigem Gold zu einem herrlichen Anhänger verbunden ist. Zweifellos war dieser Anhänger als exquisites und luxuriöses Objekt von großem Wert, das die Raffinesse und Genialität des antiken Kunsthandwerkers verdeutlichte. Der Prozess der Gewinnung, des Transports und der handwerklichen Herstellung dieser wunderschönen Hartsteine ​​erforderte stundenlange Arbeit, weshalb dieser Schmuck gesellschaftlichen Eliten wie der königlichen Familie und hochrangigen Beamten vorbehalten war. In der Zeit der Achämeniden war die Herstellung von Steinperlen zeitaufwändig, teuer und nur den Wohlhabenden zugänglich. Sie galten als so attraktiv, dass Handwerker schließlich dazu inspiriert wurden, Achatperlen aus Glas als kostengünstigere modische Alternative herzustellen.

Ein entsprechendes Beispiel finden Sie in Dublin, L „A History of Beads“ (1987), Timeline of Bead History, S. 112, Nr. 315. Liu, Robert, Eine universelle Ästhetik. Sammelperlen (Vista, 1995).

Abmessungen : Höhe: 1,5 Zoll (3,8 cm). Für einfaches Tragen an einer modernen 14-karätigen Goldkette aufgereiht.

Zustand : Der Anhänger ist intakt und insgesamt in ausgezeichnetem Zustand.

Provenienz : Ex. Die Sammlung der Familie Anavian wurde vor über 30 Jahren von David und Henry Anavian im Iran erworben, vor der Abreise des Schahs.

QUESTIONS? Just click the Contact Us tab on your right.

Ein feiner Anhänger aus persischem Achat und Gold, ca. 550 - 330 v. Chr
Ein feiner Anhänger aus persischem Achat und Gold, ca. 550 - 330 v. Chr Angebot2,250 USD