* A Sumerian Alabaster Scalloped-Edged Bowl, Early Dynastic IIIa, ca. 2600 – 2500 BCE - Sands of Time Ancient Art
* A Sumerian Alabaster Scalloped-Edged Bowl, Early Dynastic IIIa, ca. 2600 – 2500 BCE - Sands of Time Ancient Art
* A Sumerian Alabaster Scalloped-Edged Bowl, Early Dynastic IIIa, ca. 2600 – 2500 BCE - Sands of Time Ancient Art
* A Sumerian Alabaster Scalloped-Edged Bowl, Early Dynastic IIIa, ca. 2600 – 2500 BCE - Sands of Time Ancient Art

Eine sumerische Alabasterschale mit gewelltem Rand, frühe Dynastie IIIa, ca. 2600 – 2500 v. Chr

MV1701

Normaler Preis€1.861,95
/
  • This object qualifies for free USA shipping and a flat rate fee of $60 if shipping internationally.

Eine exquisite flache Alabasterschale mit gewelltem Rand, verziert mit einer eingravierten Linie entlang des Umfangs,  und einen Scheibenfuß. Diese Schale diente wahrscheinlich als Votivgefäß und galt als Luxusartikel der Oberschicht.

Hintergrund: Da Ton das am häufigsten vorkommende Material im mesopotamischen Tal war, wurde Stein aufgrund seiner Seltenheit in der Region größtenteils importiert. Alabaster, Gips, Lapislazuli, Kalkstein und Marmor waren die am häufigsten importierten Steine. Die Sumerer tauschten Feldfrüchte, die auf ihrem fruchtbaren Boden angebaut wurden, gegen Steine ​​sowie Metall und Holz. Das Wachstum von Städten und mächtigen Herrscherfamilien führte zu einer Nachfrage nach Luxusartikeln, insbesondere nach Objekten aus Stein, die hauptsächlich in Tempeln und Gräbern wie den berühmten Königsgräbern in Ur (ca. 2500 v. Chr.) verwendet wurden. Der Zeit- und Arbeitsaufwand Die Herstellung von Steingefäßen verlieh ihnen auch einen viel höheren Wert, da sie länger hielten als Gefäße aus Ton.

Im 3. Jahrtausend v. Chr. waren die Götter für das alltägliche Leben von enormer Bedeutung. Götter „besitzten“ bestimmte Städte; Inanna zum Beispiel besaß Uruk.  Die Tempel, in denen die Götter verehrt wurden, ähnelten eher Komplexen oder Anwesen als einzelnen Gebäuden. Es gab mehrere Gebäude für Gottesdienste und rituelle Zwecke, weitere Gebäude wie Brauereien und Küchen, landwirtschaftliche Felder und Tierherden. Diese dienten alle dem Anbau und der Zubereitung von Speisen, Getränken und Opfergaben für die Götter sowie der Ernährung des Personals, das für die Instandhaltung der Ländereien zuständig war. Zu diesem Personal gehörten alle, von Bäckern und Fischern bis hin zu Künstlern und Handwerkern. Kunstwerke und Votivobjekte wurden sowohl für Rituale verwendet als auch von hochkarätigen Spendern den Göttern geweiht. Andere Votivobjekte und Kunstwerke wurden geschaffen, um die Verstorbenen ins Jenseits zu begleiten und sie den Göttern näher zu bringen, ähnlich dem ägyptischen Glauben.

Referenz:  Abteilung für altorientalische Kunst. „Frühdynastische Skulptur, 2900–2350 v. Chr.“ In der Heilbrunner Zeitleiste der Kunstgeschichte. New York: Das Metropolitan Museum of Art, 2000.

Aruz, Joan, mit Ronald Wallenfels, Hrsg. Kunst der ersten Städte: Das dritte Jahrtausend v. Chr. vom Mittelmeer bis zum Indus. New Haven: Yale University Press, 2003.

Abmessungen: Durchmesser: 4 3/8 Zoll (11,1 cm)

Zustand: Mit ein paar Chips an den Wellenkanten, intakt und insgesamt in ausgezeichnetem Zustand.

Provenienz: Privatsammlung in New York, erworben in den 1970er bis 1980er Jahren. Ex. Sotheby's, New York, Los 285 mit Originaletikett.

Sands of Time provides a lifetime, unconditional guarantee of authenticity and provenance. Every object you purchase from us is accompanied by a Certificate of Authenticity, stating culture, provenance, and age.

Furthermore, we conduct due diligence to ensure the item, to the best of our knowledge, has not been illegally obtained from an excavation, architectural monument, public institution, or private property. Wherever possible, reference is made to existing collections or publications.Wherever possible, reference is made to existing collections or publications.

We ship Tuesday to Friday with FedEx and usually same day if your order is received before 2pm. Within the continental USA, packing, shipping and insurance is free. Depending on size and destination, delivery times range from one to five business days.

For overseas shipments we charge a small flat rate which includes packing, preparation of all customs paperwork, insurance and carrier fees in compliance with all USA and International customs requirements.  Overseas shipments are sent using either USPS Priority Mail or FedEx but contact us if you have a shipping preference. International customers are responsible for all duties and taxes. 

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Come Visit Our Gallery

Any item from this site may be viewed by appointment at our Washington, DC location

Tuesday - Friday between 11 am - 5 pm.

Phone: 202 342 0518

Richtungen