Ein zoroastrisches Chalcedon-Stempelsiegel, Sasanidenzeit, ca. 5. Jahrhundert n. Chr
Ein zoroastrisches Chalcedon-Stempelsiegel, Sasanidenzeit, ca. 5. Jahrhundert n. Chr
Ein zoroastrisches Chalcedon-Stempelsiegel, Sasanidenzeit, ca. 5. Jahrhundert n. Chr
Ein zoroastrisches Chalcedon-Stempelsiegel, Sasanidenzeit, ca. 5. Jahrhundert n. Chr
Ein zoroastrisches Chalcedon-Stempelsiegel, Sasanidenzeit, ca. 5. Jahrhundert n. Chr
Ein zoroastrisches Chalcedon-Stempelsiegel, Sasanidenzeit, ca. 5. Jahrhundert n. Chr
Ein zoroastrisches Chalcedon-Stempelsiegel, Sasanidenzeit, ca. 5. Jahrhundert n. Chr

Ein zoroastrisches Chalcedon-Stempelsiegel, Sasanidenzeit, ca. 5. Jahrhundert n. Chr

MA2311

Normaler Preis€1.428,95
/
  • This object qualifies for free USA shipping and a flat rate fee of $60 if shipping internationally.

Dieses kuppelförmige Chalcedon-Stempelsiegel ist zum Aufhängen perforiert und mit einer eingravierten Zeichnung von Gayomard, dem Urmenschen der zoroastrischen Religion – dem ersten Menschen oder sterblichen Vorfahren – versehen.  Er wird hier mit weit ausgebreiteten Armen und Beinen dargestellt, in jeder Hand einen symbolischen Stab haltend und darunter sein treuer Hund, Yellow Ears.

Gayomard („Sterbliches Leben“) war in der späteren zoroastrischen Schöpfungsliteratur der erste Mensch und Stammvater der Menschheit. Gayomards Geist lebte zusammen mit dem des Urochsen 3.000 Jahre lang in der Zeit, in der die Schöpfung nur geistig war. Seine bloße Existenz machte Ahriman bewegungsunfähig, den bösen Geist, der in die Schöpfung eindringen wollte. Dann erschuf Ahura Mazdā den inkarnierten Gayomard – weiß und strahlend, strahlend wie die Sonne – und legte in ihn und den Urochsen, allein von allen geschaffenen Dingen, einen Samen, dessen Ursprung im Feuer lag.

Ahura Mazdā gab Gayomard den Segen des Schlafes, um sich vor dem Ansturm Ahrimans zu erholen. Doch nach 30 Jahren voller Angriffe zerstörte Ahriman Gayomard. Sein Körper wurde zu den Metallen und Mineralien der Erde. Gold war sein Same, und daraus entstand die Menschheit.

Parallelen:  Britisches Museum: https://www.britishmuseum.org/collection/object/W_1943-1009-34

Abmessungen: Länge: 1 Zoll (2,5 cm), Breite: 1 1/8 Zoll (2,6 cm)

Zustand: Einige Absplitterungen an der Oberfläche und eine tiefe Fehlstelle auf der Rückseite, aber insgesamt intakt und in sehr gutem Zustand. Ein großes und schönes Beispiel.

Provenienz: Privatsammlung von Stewart Giles (1951-1993), zwischen 1978 und 1982 in London erworben, dann von der Familie abstammend.

Sands of Time provides a lifetime, unconditional guarantee of authenticity and provenance. Every object you purchase from us is accompanied by a Certificate of Authenticity, stating culture, provenance, and age.

Furthermore, we conduct due diligence to ensure the item, to the best of our knowledge, has not been illegally obtained from an excavation, architectural monument, public institution, or private property. Wherever possible, reference is made to existing collections or publications.Wherever possible, reference is made to existing collections or publications.

We ship Tuesday to Friday with FedEx and usually same day if your order is received before 2pm. Within the continental USA, packing, shipping and insurance is free. Depending on size and destination, delivery times range from one to five business days.

For overseas shipments we charge a small flat rate which includes packing, preparation of all customs paperwork, insurance and carrier fees in compliance with all USA and International customs requirements.  Overseas shipments are sent using either USPS Priority Mail or FedEx but contact us if you have a shipping preference. International customers are responsible for all duties and taxes. 

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Come Visit Our Gallery

Any item from this site may be viewed by appointment at our Washington, DC location

Tuesday - Friday between 11 am - 5 pm.

Phone: 202 342 0518

Richtungen