Ein Jaguar-Steigbügelgefäß von Chavin Blackware,<br> <em>ca. 400 - 200 v. Chr</em>
Ein Jaguar-Steigbügelgefäß von Chavin Blackware,<br> <em>ca. 400 - 200 v. Chr</em>
Ein Jaguar-Steigbügelgefäß von Chavin Blackware,<br> <em>ca. 400 - 200 v. Chr</em>
Ein Jaguar-Steigbügelgefäß von Chavin Blackware,<br> <em>ca. 400 - 200 v. Chr</em>
Ein Jaguar-Steigbügelgefäß von Chavin Blackware,<br> <em>ca. 400 - 200 v. Chr</em>

Ein Jaguar-Steigbügelgefäß von Chavin Blackware,
ca. 400 - 200 v. Chr

PP2202

Normaler Preis€5.105,95
/
  • This object qualifies for free USA shipping and a flat rate fee of $60 if shipping internationally.

Das große Steigbügelgefäß hat die Form eines Jaguarkopfes und verfügt über ein geformtes Gesicht mit einem ausgeprägten Brauenwulst über den tiefliegenden Augen, einer nach oben gerichteten Schnauze, einem breiten grinsenden Mund mit entblößten Reißzähnen und abgerundeten, abstehenden Ohren. Verziert mit eingeschnittenen Gesichtskonturen um Augen, Nase und Mund sowie konzentrischen Kreisen um den Kopf, die mit rotem Zinnober bestäubt wurden. 

Die im nördlichen Andenhochland gelegene Chavin-Zivilisation blühte zwischen 900 und 200 n. Chr. auf. Die bekannteste archäologische Ruine der Chavin-Ära ist Chavin de Huántar im Hochland nördlich von Lima. Es wurde um 900 v. Chr. erbaut und war das religiöse Zentrum des Chavin-Volkes. Heute gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Chavin-Kunst ist für ihre komplexe Ikonographie und ihren „mythischen Realismus“ bekannt. In allen Arten von Kunst (Keramik, Skulpturen usw.) gibt es immer wieder Belege für Mensch-Tier-Interaktionen, die die gesellschaftlichen Zusammenhänge widerspiegeln und zeigen, wie sich das Chavin-Volk mit der „anderen Welt“ verbunden sah. Darüber hinaus sind Katzenbilder bereits seit dem zweiten Jahrtausend v. Chr. in Zeremonienzentren im Hochland und an der Küste in ganz Peru zu sehen. Obwohl dieses Stück naturalistisch wiedergegeben ist, findet sich das Kreisstempelmotiv auch in abstrakten und stilisierten Keramikgefäßen, was darauf hindeutet, dass das gefleckte Fell in dieser Zeit in mehreren religiösen Zentren eine symbolische Bedeutung hatte.

Abmessungen: Höhe: 11 Zoll (28 cm), Breite: 7 1/8 Zoll (18 cm)

Zustand: Das Gefäß wurde aus etwa zwanzig Originalteilen mit Restaurierung über den Bruchlinien repariert und der Ausguss separat repariert und wieder angebracht. Insgesamt Streulicht-Oberflächenablagerungen.

Provenienz: Ex. Edward H. Merrin Gallery, Inc., NYC., 1970er-1980er Jahre, danach Privatsammlung in New York. Kleines Merrin Gallery-Etikett am Sockel angebracht.

Sands of Time provides a lifetime, unconditional guarantee of authenticity and provenance. Every object you purchase from us is accompanied by a Certificate of Authenticity, stating culture, provenance, and age.

Furthermore, we conduct due diligence to ensure the item, to the best of our knowledge, has not been illegally obtained from an excavation, architectural monument, public institution, or private property. Wherever possible, reference is made to existing collections or publications.Wherever possible, reference is made to existing collections or publications.

We ship Tuesday to Friday with FedEx and usually same day if your order is received before 2pm. Within the continental USA, packing, shipping and insurance is free. Depending on size and destination, delivery times range from one to five business days.

For overseas shipments we charge a small flat rate which includes packing, preparation of all customs paperwork, insurance and carrier fees in compliance with all USA and International customs requirements.  Overseas shipments are sent using either USPS Priority Mail or FedEx but contact us if you have a shipping preference. International customers are responsible for all duties and taxes. 

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Come Visit Our Gallery

Any item from this site may be viewed by appointment at our Washington, DC location

Tuesday - Friday between 11 am - 5 pm.

Phone: 202 342 0518

Richtungen