Ein etruskischer Terrakotta-Antefix, ca. 6. Jahrhundert v. Chr
Ein etruskischer Terrakotta-Antefix, ca. 6. Jahrhundert v. Chr
Ein etruskischer Terrakotta-Antefix, ca. 6. Jahrhundert v. Chr
Ein etruskischer Terrakotta-Antefix, ca. 6. Jahrhundert v. Chr
Ein etruskischer Terrakotta-Antefix, ca. 6. Jahrhundert v. Chr
Ein etruskischer Terrakotta-Antefix, ca. 6. Jahrhundert v. Chr

Ein etruskischer Terrakotta-Antefix, ca. 6. Jahrhundert v. Chr

RT2203

Normaler Preis€4.665,95
/
  • This object qualifies for free USA shipping and a flat rate fee of $60 if shipping internationally.

In Form eines halbgroßen Männerkopfes mit schwarzen Locken entlang der Stirn und feinen, spitzen Gesichtszügen. Die zart umrissenen mandelförmigen Augen mit dunklen Pupillen, hochgewölbte Brauen, hohe Wangenknochen, spitze Nase, die vollen Lippen zu einem archaischen Lächeln. 

Während der archaischen Zeit stellten die Werkstätten in Caere (heute Cerveteri) im Süden Etruriens eine große Anzahl architektonischer Terrakotten (Friese, Abdecktafeln, Akroterien und Antefixe) her, die zur Dekoration heiliger Gebäude bestimmt waren. Etruskische Tempel wurden größtenteils aus vergänglichen Materialien gebaut: Holz, Ziegel oder Tuffsteinblöcke für den Oberbau; Stein für die Basis.  An den Enden der Dachziegel wurden Antefixe angebracht, die in leuchtenden und grellen Farben gestrichen waren, um die schlichten Strukturen zu schmücken, die Holzbalken zu verdecken und, was vielleicht noch wichtiger ist, sie vor den Elementen zu schützen.  Terrakotta war das bevorzugte Material, da es kostengünstig herzustellen und leicht austauschbar war. Darüber hinaus dienten Antefixe als spirituelles Prophylaxemittel gegen den bösen Blick und andere bösartige Einflüsse (das Gorgonenkopfmotiv war besonders beliebt, um solche Geister abzuschrecken).

Vgl.: David M. Robinson, „Etruscan-Campanian Antefixes and Other Terracottas from Italy at the Johns Hopkins University“, American Journal of Archaeology, Bd. 27, Nr. 1 (Januar – März 1923), S. 3 – 4.

Abmessungen: Höhe: 6 3/4 Zoll (17,2 cm), Breite: 5 1/2 Zoll (13,4 cm)

Zustand: Pigmentverluste wie abgebildet, insbesondere an der oberen rechten Seite des Kopfes, ansonsten intakt und insgesamt in gutem Zustand. Individuell montiert.

Provenienz: Hótel Drouot, Paris, 12. Oktober 1991, Lot 143.

Sands of Time provides a lifetime, unconditional guarantee of authenticity and provenance. Every object you purchase from us is accompanied by a Certificate of Authenticity, stating culture, provenance, and age.

Furthermore, we conduct due diligence to ensure the item, to the best of our knowledge, has not been illegally obtained from an excavation, architectural monument, public institution, or private property. Wherever possible, reference is made to existing collections or publications.Wherever possible, reference is made to existing collections or publications.

We ship Tuesday to Friday with FedEx and usually same day if your order is received before 2pm. Within the continental USA, packing, shipping and insurance is free. Depending on size and destination, delivery times range from one to five business days.

For overseas shipments we charge a small flat rate which includes packing, preparation of all customs paperwork, insurance and carrier fees in compliance with all USA and International customs requirements.  Overseas shipments are sent using either USPS Priority Mail or FedEx but contact us if you have a shipping preference. International customers are responsible for all duties and taxes. 

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Come Visit Our Gallery

Any item from this site may be viewed by appointment at our Washington, DC location

Tuesday - Friday between 11 am - 5 pm.

Phone: 202 342 0518

Richtungen