Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

SKU: EB2102

Ein ägyptischer Oxyrhynchus-Fisch aus Bronze, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr

Angebot8,500 USD

This object qualifies for free and fast worldwide shipping.

Das charakteristische Aussehen dieses aus Bronze gegossenen Fisches, der eine Krone aus Kuhhörnern und die Sonnenscheibe trägt, lässt ihn leicht als Oxyrhynchus identifizieren, eine weit verbreitete afrikanische Art, deren Name „spitze Nase“ bedeutet. Der Oxyrhynchus ist eng mit dem Gott Osiris verbunden und spielt eine wesentliche Rolle bei den Ereignissen, die zur Auferstehung des Gottes führten. In der vollständigsten Darstellung des Osiris-Mythos, die vom griechischen Historiker Plutarch im ersten bis zweiten Jahrhundert n. Chr. aufgezeichnet wurde, wurde Osiris von seinem rachsüchtigen Bruder Seth zerstückelt. Nachdem Seth die Körperteile in ganz Ägypten verstreut hatte, wurde der Phallus von Osiris vom Oxyrhynchus gefressen. Trotz seiner Beteiligung am Untergang von Osiris galt der Fisch als heilig. Der römische Autor Aelian, der im zweiten bis dritten Jahrhundert n. Chr. schrieb, bezeugte, dass die Fischer sich große Mühe gaben, den Oxyrhynchus aus ihren Netzen zu entfernen, obwohl Grabdarstellungen zeigen, wie die Fische als Nahrung gefangen wurden.

Der Oxyrhynchus wurde auch mit der Göttin Hathor in Verbindung gebracht und häufig mit ihrer charakteristischen Krone dargestellt, wie in diesem Fall. In der Spätzeit kam es zu einer starken Verbreitung kleiner Bronzebilder von Gottheiten, die als Votivgaben in Tempeln präsentiert wurden. Das Bild enthielt oft eine Darstellung des Spenders, wie hier, als zusätzlichen Beweis der Hingabe. Besonders heilig war dieser Fisch in der gleichnamigen Stadt Oxyrhynchus (heute el-Behnasa) sowie in el-Omari, wo sich eine Nekropole für mumifizierte Fische befand. Möglicherweise war diese Figur einem solchen Kultzentrum gewidmet.

Zustand: Teilweiser Verlust des gehörnten Sonnenscheiben-Kopfschmucks, kleiner Verlust an der unteren wieder angebrachten Rückenflosse, aber ansonsten intakt, mit hervorragenden eingeschnittenen Details am Körper und an der Rückenflosse. Ein schönes Beispiel.

Abmessungen: Länge: 6,3 Zoll (16 cm)

Provenienz: Französische Privatsammlung von Dr. FH, erworben in den 1970er Jahren.
Ein ägyptischer Oxyrhynchus-Fisch aus Bronze, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr
Ein ägyptischer Oxyrhynchus-Fisch aus Bronze, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr Angebot8,500 USD