Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

SKU: EA2129

Ein ägyptisches Opfertischamulett aus Diorit, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr

Angebot695 USD

This object qualifies for free USA shipping and a flat rate fee of $60 if shipping internationally.

Der wichtigste Teil eines jeden Grabes war der Opferplatz, an dem theoretisch jeden Tag für alle Ewigkeit physisches Essen und Trinken dargebracht wurde, damit die Geistformen, die den Tod überlebten, insbesondere das Ka, im Jenseits erhalten blieben. Diese täglichen Vorräte wurden bald auf einen Opfertisch gelegt, auf dem ihr Bild geschnitzt oder gemalt war, als zweite Garantie für den Fall, dass die echten Lebensmittel nicht zur Verfügung standen: Die Darstellung konnte durch magische Mittel in ein dreidimensionales Wesen entstehen. Ein Amulett in Form eines Opfertisches wie dieses Beispiel würde somit ein vollständig versorgtes Leben nach dem Tod garantieren. Dieses rechteckige, aus gesprenkeltem schwarzem und weißem Diorit handgeschnitzte Opfertischamulett verfügt über eine Aufhängeöse an der Oberseite. Es wurde als Anhänger an einer verstellbaren 18-Zoll-modernen Kette aus 18-karätigem Gelbgold aufgereiht.

Zustand : Das Amulett ist intakt und insgesamt in ausgezeichnetem Zustand. Es wurde als Anhänger an einer verstellbaren modernen 18-Zoll-Kette aus 18-karätigem Gelbgold befestigt.

Abmessungen : Länge: 1,5 cm (0,59 Zoll)

Provenienz : Privatsammlung von Geoffrey Metz, Ägyptologe, Universität Uppsala, Schweden. Metz-Katalognummer M72, in den 1990er Jahren im englischen Handel erworben.

QUESTIONS? Just click the Contact Us tab on your right.

Ein ägyptisches Opfertischamulett aus Diorit, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr
Ein ägyptisches Opfertischamulett aus Diorit, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr Angebot695 USD