Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

SKU: EA23165

Ein ägyptisches Isis-Knoten-Amulett aus Fayence, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr

Angebot650 USD

This object qualifies for free USA shipping and a flat rate fee of $60 if shipping internationally.

Der Tyt-Knoten, auch Gürtel der Isis genannt, wurde als „eine offene Stoffschlaufe, an deren gebundenem unteren Ende eine lange Schärpe hängt, die von zwei gefalteten Schlaufen flankiert wird“, beschrieben. Sein Name könnte vom ägyptischen tayt abgeleitet sein, was „Leichentuch“ oder „Vorhang“ bedeutet. Selbst in schriftlichen Quellen scheinen Bedeutung und Symbolik dieses Objekts denen des Ankh zu ähneln, und das Zeichen wird oft mit „Leben“ oder „Wohlfahrt“ übersetzt. Knoten wurden häufig als Amulette verwendet, da die Ägypter glaubten, sie würden Magie binden und freisetzen. Dieses Beispiel aus blaugrüner Fayence zeigt nur die Umrisse des Knotens.

Im Neuen Reich wurde das Symbol eindeutig mit Isis in Verbindung gebracht, möglicherweise aufgrund seiner häufigen Verbindung mit der Djed-Säule. Die beiden Symbole wurden daher verwendet, um auf Osiris und Isis und auf die binäre Natur des Lebens selbst hinzuweisen. Die Assoziation des Zeichens mit Isis führt dazu, dass ihm die Namen „Knoten der Isis“ (da er in vielen Darstellungen dem Knoten ähnelt, der die Gewänder der Götter befestigt), „Gürtel der Isis“ und „Blut von“ gegeben wurden Isis.

Zustand : Intakt und insgesamt in sehr gutem Zustand

Abmessungen : Höhe: 1 Zoll (2,5 cm)

Provenienz : Private Maryland-Sammlung eines Diplomaten, erworben während seines Dienstes in Ägypten zwischen 1949 und 1956 und dann durch Abstammung.

QUESTIONS? Just click the Contact Us tab on your right.

Ein ägyptisches Isis-Knoten-Amulett aus Fayence, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr
Ein ägyptisches Isis-Knoten-Amulett aus Fayence, Spätzeit, ca. 664 - 332 v. Chr Angebot650 USD