Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

SKU: EA2069

Ein königlich-ägyptisches Rollsiegel aus glasiertem Steatit für König Amenemhat II., 12. Dynastie, ca. 1914-1879/76 v. Chr

Angebot3,950 USD

This object qualifies for free USA shipping and a flat rate fee of $60 if shipping internationally.

Aus Steatit geschnitzt, mit Resten der ursprünglichen Glasur, insbesondere rund um die Inschrift: „Nubkaure [Amenemhat II., 12. Dynastie], geliebt von Sobek von Sumenu“. Sumenu war das Kultzentrum von Sobek, dem Krokodilgott Oberägyptens, und lag etwas südlich von Luxor. Rollsiegel von Königen der 12. Dynastie, die sie und Sobek (manchmal Sobek von Sumenu, manchmal von Shedyt) nennen, sind gut belegt.

Hintergrund: Amenemhet II. war der Enkel von Amenemhet I. (Gründer der 12. Dynastie [1938–ca. 1756 v. Chr.]). Er förderte die Handelsbeziehungen und die interne Entwicklung Ägyptens. Als Mitregent seines Vaters Sesostris I. leitete Amenemhet eine Goldgräberexpedition nach Nubien. Später, während seiner eigenen Herrschaft, gingen weitere Expeditionen nach Nubien und auf den Sinai, um Gold und Kupfer zu holen; im Sinai wurde ein neuer Minenschacht eröffnet; und es wurde ein Handelsunternehmen nach Punt (wahrscheinlich an der afrikanischen Küste südlich des heutigen Äthiopiens gelegen) gegründet. Statuen von Amenemhet wurden in mehreren syrischen Städten gefunden, und ein Schatz seiner Herrschaft, der in einem Tempel in Ṭawd, einer Stadt in Oberägypten, entdeckt wurde, enthält Gold- und Silbergefäße kretischen Ursprungs sowie Zylindersiegel aus Mesopotamien, die ausländische Kontakte belegen. In Ägypten spielten die Provinzgouverneure weiterhin wichtige Verwaltungsaufgaben, und in der Nähe ihrer Heimatstädte wurden für sie prächtige Gräber errichtet. Amenemhets Pyramidengrab, das in Dahshūr, südlich von Memphis, erbaut wurde, war dem seines Vaters nachempfunden, mit einer feinen Kalksteinhülle, die über Stützmauern aus Lehmziegeln und einem Schuttkern errichtet war. In der Nähe wurde der Schmuck einer Tochter Amenemhets gefunden, der die künstlerischen Höhepunkte seiner Herrschaft verrät.

Siehe: Petrie, WMF „Scarabs and Zylinders with Names“, London, 1917, Seite XIII, 12.3.9-11

Zustand : Ein großer Teil der ursprünglichen Glasur ist verloren gegangen, ist aber noch im Einschnitt vorhanden, ansonsten intakt und insgesamt in sehr gutem Zustand.

Abmessungen : Höhe: 7/8 Zoll (2,2 cm)

Provenienz : Privatsammlung von M. Hansen, Wisconsin, erworben von Susette Khayat, New York, 1955–58.

QUESTIONS? Just click the Contact Us tab on your right.

Ein königlich-ägyptisches Rollsiegel aus glasiertem Steatit für König Amenemhat II., 12. Dynastie, ca. 1914-1879/76 v. Chr
Ein königlich-ägyptisches Rollsiegel aus glasiertem Steatit für König Amenemhat II., 12. Dynastie, ca. 1914-1879/76 v. Chr Angebot3,950 USD