Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

SKU: RB1702

Ein römischer Patera-Griff aus Bronze, ca. 1. – 2. Jahrhundert n. Chr

Angebot2,950 USD

This object qualifies for free USA shipping and a flat rate fee of $60 if shipping internationally.

Ein prächtiger Patera-Griff, der in einem Wolfskopf mit verlängerter Schnauze und offenem Maul endet, mandelförmige Augen und eingeschnittene Linien über dem erhöhten Stirnknochen, die abgeflachten Ohren und um den Kragen, alles deutet auf Fell hin. Der Schaft ist mit zwei Reihen eines halbkreisförmigen Musters verziert, wobei schwache geriffelte Linien noch sichtbar sind. Die Basis des Griffs ist ausgestellt, um sie an der Schale der Patera zu befestigen, mit einer geometrischen Form an der Basis für zusätzliche Dekoration.

Hintergrund: Der Wolf war eines der wichtigsten Symbole der römischen Kultur und geht auf den römischen Gründungsmythos von Romulus und Remus zurück. Eine Wölfin rettete und säugte die kleinen Zwillinge Romulus und Remus, nachdem sie auf Befehl von König Amulius von Alba Longa in der Wildnis ausgesetzt worden waren. Die Zwillinge überlebten dank der Wölfin und wurden zu den Gründern Roms. So wurde der Wolf zu einem der wichtigsten und bekanntesten Symbole Roms, das auf allem abgebildet ist, von Flaggen über Münzen bis hin zu Patera-Griffen.

Die berühmte Kapitolinische Wölfin (Lupa Capitolina) ist die im 12. Jahrhundert n. Chr. gegossene Skulptur der Wölfin, die die Säuglinge säugt. Sie ist zum langjährigen Symbol Roms geworden und wird auch heute noch als Symbol lateinischer Abstammung verwendet. Obwohl die Statue, die wir heute kennen, im Mittelalter geschaffen wurde, kannten die alten Römer ein ähnliches Bild; Livius erwähnt eine solche Statue am Fuße des Palatins im Jahr 295 v. Chr., Cicero erwähnt eine Statue als „heiliges Objekt“ auf dem Kapitol im Jahr 65 v. Chr. und Plinius der Ältere zitiert eine Statue im Forum Romanum aus dem ersten Jahrhundert n. Chr .

Zustand: Trotz eines Risses an der Unterseite des Griffs und mit geringfügigen Patinastellen, intakt und insgesamt in sehr gutem Zustand. Wird auf einer maßgeschneiderten Halterung in Museumsqualität angeboten. Ein hervorragendes Beispiel!

Abmessungen: Länge: 5 7/8 Zoll (14,9 cm)

Provenienz : Privatsammlung aus Maine, erworben in den 1960er Jahren und dann durch Erbschaft.

QUESTIONS? Just click the Contact Us tab on your right.

A Roman Bronze Patera Handle, ca. 1st - 2nd century CE - Sands of Time Ancient Art
Ein römischer Patera-Griff aus Bronze, ca. 1. – 2. Jahrhundert n. Chr Angebot2,950 USD